Update: Jeffrey Herlings

MX Vice Podcasts: MXGP of Portugal

Neue Schnäppchen auf 24MX!

Der Niederländer Jeffrey Herlings hat in den letzten drei Wochen einige, kurze Trainingsrennen auf seiner Maschine mit der Nummer #84 gefahren.

Herlings hatte sich zu Jahresbeginn operieren lassen müssen, da er sich einige Brüche zugezogen hatte. Nun hat sein Fuß wieder genug Kraft und Stabilität aufbauen können. Die Verletzungen hatte sich der Niederländer drei Wochen vor dem Saisonstart 2019 in Argentinien bei einem Trainingsunfall in Spanien zugezogen.

Der amtierende Weltmeister befindet sich noch immer in der Regenerationsphase und hat noch keinen Grand Prix für sein Comeback in der MXGP-Klasse bestimmt. Frankreich wird er an diesem Wochenende aber noch auslassen.

(KTM Images/Ray Archer)

Jeffrey Herlings:„Es fühlt sich toll an, wieder auf dem Motorrad zu sitzen, aber ich muss es langsam angehen und auf meinen Körper hören. Manchmal habe ich noch Schmerzen im Fuß und ich muss trainieren und noch mehr Zeit auf dem Motorrad verbringen, nachdem ich drei Monate lang fast gar nichts gemacht habe. Prinzipiell muss ich mich erst mal wieder in Form fahren. Ich will erst zurück ins Geschehen, wenn ich 100-prozentig fit bin, aber ich weiß, dass ich nicht zurückkommen und gleich wieder gewinnen kann. Es wird ein paar Rennen dauern, bis ich wieder auf einem guten Level bin und die anderen Jungs pushen jetzt schon hart und sind voll im normalen Renn-Rhythmus. Ich arbeite hart und werde so bald es geht zurück sein.“

Text: Pressemitteilung | Fotos: KTM Images / Ray Archer

Wir benutzen Cookies! Mit dem Nutzen dieser Website, erklären Sie sich mit unseren Cookies einverstanden!
Mehr
Fantasy MX Manager
Play & Win Prizes!