Jeffrey Herlings: Comeback doch in Schweden!

Alpinestars-Kollektion 2020 auf 24MX!

Folge @MXVice auf Instagram.

Pressemitteilung.

Der Niederländer Jeffrey Herlings ist bereit für sein zweites Comeback der Saison in der MXGP-Königsklasse der MotoCross-Weltmeisterschaft. Der 24-Jährige wird bei der 16. von 18 Saisonstationen wieder in den Sattel seiner KTM 450 SX-F steigen. Er und sein Team glauben, dass er wieder das nötige Fitness-Level dafür hat und will somit wichtige Rennkilometer sammeln.

Jeffrey Herlings: „Los geh'ts wieder. Ich bin jetzt ein paar Wochen lang wieder gefahren und fühle mich bereit, es in Uddevalla zu probieren. Wie ich schon gesagt habe: 2019 ist alles, was für mich noch zählt, das MotoCross of Nations nächsten Monat in Assen. Dafür sind die beiden Läufe in Schweden ein wichtiger Schritt, um dieses Ziel zu erreichen. Für das Wochenende in Schweden selbst gibt es kein weiteres Ziel, als beide Rennen zu beenden und ein gutes Gefühl auf dem Motorrad wiederzufinden."

Dirk Grübel (Team Technical Co-Ordinator & MX2 Team Manager): „Es ist gut, dass Jeffrey wieder fährt, aber für dieses Wochenende gibt es keinerlei Erwartungen. Er ist noch auf dem Weg zurück und hat sich jetzt doch für Schweden entschieden, um ein paar Rennen zu fahren und seinen Speed auf Top-Level wieder aufzubauen. Als Team werden wir ihm alles geben, was er braucht, um Rennen zu fahren, aber wir wissen auch, dass das erst ein erster und weiterer Schritt in Richtung vollständiger Erholung ist. Wir hoffen, dass wir dann in gutem Zustand in die Winter-Saison starten und dort ordentlich testen können.

Text: Pressemitteilung | Fotos: Ray Archer | Übersetzung: Toni Börner

Wir benutzen Cookies! Mit dem Nutzen dieser Website, erklären Sie sich mit unseren Cookies einverstanden!
Mehr
Fantasy MX Manager
Play & Win Prizes!